Freitag, 11. September 2015

Holunder-Balsamico!

Hallo ihr Lieben! Jetzt gibts doch noch ein Rezept :-) Ganz schnell, solange ihr draußen noch Holunderbeeren findet. Die Ausbeute hier war ziemlich mager. Zumindest da wo man ohne Bedenken pflücken kann :-) Ich glaube wenn ich auf dem Gartenschaugelände die Tüte auspacke und die Sträucher plündere würde ich schon etwas seltsam angeschaut werden... Zum Glück gab es im Wald auch noch ein paar Sträucher :-) Ich hab den Essig gestern in mein Salatdressing gemacht und war hin und weg! Total lecker und fruchtig und würzig, mmmhh! Ich hab nur den Essig, etwas Distelöl und Pfeffer und Salz gemischt. Der Hammer, echt! Ich hoffe nächstes Jahr finde ich mehr Beeren...



Rezept-pdf

Für ca. 800ml:

600ml Balsamico
300g Zucker
500g Holunderbeeren
Pimentkörner (ca. 6)
5 Nelken
1 Zimtstange


Zuerst gebt ihr den Balsamico zusammen mit dem Zucker in einen Topf. Das Ganze wird jetzt erhitzt bis der Zucker sich vollständig aufgelöst hat. Zwischendurch immer wieder rühren. Die Gewürze gebt ihr in ein Tee-Ei oder einen Teebeutel und lasst sie 5 Minuten mitköcheln. Anschließend gebt ihr die gewaschenen und abgezupften Beeren dazu und lasst alles zusammen nochmal 10 Minuten köcheln. Etwas abkühlen lassen, Gewürze entfernen und alles durch ein Sieb (evtl. durch ein Tuch) abseihen und in Flaschen füllen. Schmeckt z.B. sehr lecker zum Blattsalat.



Ganz liebe Grüße,

Kommentare:

Kathryn Weber hat gesagt…

Ich hab die ganze Zeit überlegt was ich mit unseren Beeren machen könnte. Ich glaub ich geh das gleich mal an

Sandra Schmelz hat gesagt…

Hi Kathy,
hoff euch schmeckt der Essig auch so gut :-) Kann Andi bestimmt auch zum marinieren brauchen :-)

GLG, Sandra