Mittwoch, 13. Januar 2016

Feuriger Nudeltopf

Schmuddelwetter und kalte Füße? Da hilft ein Schälchen von Jamie Olivers feurigem Nudeltopf! :-) 

Ich bin mal wieder an meinem Kochbuchregal hängen geblieben (an den Büchern die ich noch sehen kann, weil sie nicht von dieser mutierenden Topfpflanze verdeckt werden....) und hab Jamies Amerika Buch durchforstet. Besonders die asiatischen Gerichte haben mich angelacht und ich musste mich auch gleich ans Werk machen. Der Nudeltopf ist wirklich schnell und einfach zubereitet und macht schön warm :-) Ich würde allerdings das nächste Mal doppelt soviel Gemüse nehmen. Einfach weil ich das besonders lecker fand.  Szechuanpfeffer hatte ich leider auch keinen da. Ich hab stattdessen 2TL gehackten Ingwer zum Hackfleisch gegeben und mit schwarzem Pfeffer gewürzt. Für die Kinder habe ich das Chiliöl weggelassen - sie wollten lieber Ketchup... Schien ihnen aber trotzdem geschmeckt zu haben. 


Rezept-pdf

Zutaten (4 Personen):
1 Brühwürfel (Rind oder Huhn)
500g Rinderhack
2 EL flüssiger Honig
300g chinesische Weizennudeln
4 Handvoll gemischtes grünes Gemüse
(z.B. Chinakohl, Brokkoli, Pak Choi, Spinat...)
4 Knoblauchzehen,
geschält und sehr fein gehackt
3EL dunkle Sojasauce
2TL frisch gemahlener Szechuanpfeffer
5EL Chiliöl
2 Frühlingszwiebel,
geputzt und in feine Ringe geschnitten
1 Limette, geviertelt


Zuerst löst ihr den  Brühwürfel in kochendem Wasser auf.  Das Hackfleisch wird, unter ständigem Rühren, trocken in einer Pfanne angebraten bis es knusprig ist. Das ausgetretene Fett gießt ihr ab und rührt dann den Honig unter das Fleisch. Noch ca. 30 Sekunden braten und dann vom Herd nehmen.
Die Nudeln gebt ihr in die kochende Brühe und lockert sie mit einer Gabel auf. Kocht sie nach Packungsanweisung und gebt etwa 1 Minute bevor sie fertig sind die geputzten und zerkleinerten Gemüse dazu. Das Ganze abseihen und dabei eine Tasse Brühe auffangen. Die Nudeln und das Gemüse gebt ihr wieder in den Topf. Die Brühe wird mit dem Knoblauch, der Sojasauce, dem Pfeffer und dem Chiliöl vermischt und zu den Nudeln gegeben. Vermischt alles gründlich und verteilt es auf vier Schälchen. Das Hackfleisch (evtl. nochmal aufwärmen) und die Frühlingszwiebeln auf die Nudelportionen verteilen und mit einem Limettenviertel servieren. Wer es nicht ganz so scharf mag, nimmt einfach etwas weniger Chiliöl :-)
 



Liebe Grüße und noch ein gutes neues Jahr!



Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Schaut wie immer sehr lecker aus. :-*) Grüßle Nicole

Anonym hat gesagt…

Sabine hat den Topf am WE nach gekocht. War sooooo lecker �� Kauf heute gleich für ein!
Melanie S.

Sandra Schmelz hat gesagt…

Hallo Melanie S. ;o)!
Ich fand es auch total lecker, und vor allem einfach. Muss ich bald wieder machen.

GGGGLG,
Sandra