Freitag, 12. Februar 2016

Puddingschnecken mit Aprikose!

Hallo zusammen! Scheint bei euch grade die Sonne? Nachdem wir vorvorgestern in der Früh schon wieder mit einer weißen Winterlandschaft überrascht worden sind, bin ich grade sehr dankbar über die Sonnenstrahlen :-) Und die Krokusse und Primelchen die sich wieder überall aus der Erde schieben.
Ich will jetzt lieber Frühling als Winter... Vielleicht werden wir dann auch endlich diese Dauererkältung los. Ist schon ein bißchen nervig. Und dieses graue, regnerische, trübe Wetter tut auch nicht wirklich was für die Stimmung. Da muss ich dann schon in die Küche gehen und den Frust mit sonnengelben Aprikosen bekämpfen. Da kommen dann so leckere Sachen wie diese Puddingschnecken dabei raus :-) mmh, also hat das trübe Wetter wohl doch etwas Gutes :-D





Rezept-pdf

für den Hefeteig:
1 Pck. Trockenhefe
    oder 20g Frischhefe
150ml warme Milch
50g Zucker
400g Mehl
2 Eier
½ TL Salz
50g geschmolzene Butter


für die Füllung:

375ml Milch
1Pck. Vanille-Puddingpulver
2EL Zucker
10 halbe Aprikosen aus der Dose


für den Guss:
100g Puderzucker
1 TL Vanilleessenz
2-3 EL Milch


Die Hefe löst ihr  in der warmen Milch mit ein paar Krümeln Zucker auf  und lasst sie einige Minuten stehen. Anschließend gebt ihr die Hefemilch mit den anderen Zutaten in eine Rührschüssel und knetet alles zu einem weichen Hefeteig zusammen. Den lasst ihr jetzt auf die doppelte Größe aufgehen. In der Zwischenzeit kocht ihr den Vanillepudding nach Packungsangabe, aber mit nur 375ml Milch und schneidet die Aprikosen in kleine Würfel. Wenn der Teig gegangen ist, wird er kurz durchgeknetet und auf einer bemehlten Fläche ca. 1cm dick, rechteckig ausgerollt. Darauf verteilt ihr jetzt den Pudding und die Aprikosenwürfel und lasst alles gut abkühlen. Anschließend aufrollen und in 4-5cm dicke Scheiben schneiden. Am besten mit einem sehr scharfen Messer auf einen Rutsch :-) So wie beim Karotten schneiden. Die Rollen legt ihr dann in eine gebutterte Form (28cm) und lasst sie gehen bis diese gut ausgefüllt ist. Dann backt ihr die Schnecken 20-25min bei 180° im vorgeheizten Backofen (Ober-Unterhitze). Wer mag kann sie dann noch mit Guss veredeln. Dazu verrührt ihr den Puderzucker gut mit Milch und Vanilleessenz und verteilt das Ganze mit einem Löffel auf den noch heißen Schnecken. Sie schmecken auch noch 2 Tage nach dem Backen super lecker und saftig.

Ganz liebe Grüße,

Kommentare:

Anne hat gesagt…

Vielen Dank für die leckere Anregung,
ich habe sie gleich zum 15.Geburtstag meiner Tochter unter Anderem den Gästen serviert. Sie waren seeehr lecker!

Vielen Dank auch für zukünftige Anregungen!

Liebe Grüße

Anne

Sandra Schmelz hat gesagt…

Hallo Anne!
Vielen Dank für deinen lieben Kommentar. Es freut mich sehr dass euch die Schnecken auch so gut geschmeckt haben :-)

Liebe Grüße, Sandra