Dienstag, 3. Juni 2014

Joghurt!


So, seit langem mal wieder was neues hier. Bei uns ist es grade etwas stressig und ich komme weder groß zum kochen noch zum bloggen. Heute Mittag gab es tatsächlich Ravioli aus der Dose bei uns! Die Jungs waren allerdings begeistert :-) "Mama, das hatten wir noch nie! Wir wussten ja gar nicht dass das so lecker ist!" Mmmmh.... sonst kann ich sie grade noch mit Pfannkuchen und Gegrilltem zum essen überreden :-) Hoffe das ändert sich irgendwann.

Seit Wochen habe ich auf meiner Tafel "Joghurt kochen" stehen. Das wollte ich schon lange mal wieder machen, aber es war einfach noch zu viel Joghurt im Kühlschrank. Gestern war es dann nur noch ein kleiner Becher und ich konnte loslegen :-)



Ihr braucht dazu:

1 Liter Milch (ich hatte welche mit 1,5%)
1 kleiner Becher Naturjoghurt 

Die Milch wird auf 90-95°C erhitzt und ca. 5 Minuten auf dieser Temperatur gehalten. Sie darf nicht kochen. Anschließend lasst ihr sie auf 45°C abkühlen und rührt den Joghurt ein. Ich hatte einen sehr flüssigen, dementsprechend ist auch der Neue geworden. Wenn ihr einen stichfesten nehmt, wird auch euer Joghurt fester. Diese Mischung füllt ihr in Schraubgläser oder eine Schüssel und stellt sie für 4-5h bei maximal 50°C in den Backofen. Meiner hat eine Hefeteigstufe, damit hab ich es gemacht. Wenn der Joghurt fertig ist, kommt er noch mal für 12h in den Kühlschrank. Und dann kann losgelöffelt werden :-) Ich habe noch ein paar Erdbeeren vor den Schnecken gerettet und damit das erste Glas Joghurt eingeweiht, sehr lecker!

 Liebe Grüße und hoffentlich bis bald,



1 Kommentar:

steffimatt hat gesagt…

Hallo liebe Sandra
Ich habe dich für den Liebster Award nominiert und hoffe, dass du dich darüber freust! Mehr dazu gibt es hier: http://steffimatt.wordpress.com/2014/06/06/lange-vergangenes/
Liebe Grüße, Steffi