Montag, 30. Juni 2014

Minipizza!


Um meinen Jungs was Gutes zu tun habe ich vor einer Weile diese niedlichen kleinen Fertigpizzas gekauft. Meine Nichten haben die immer gerne gegessen und ich dachte da stehen meine beiden auch drauf. Von wegen. Mit biegen und brechen habe ich es geschafft dass sie wenigstens eins von dieses Teilchen essen. Ich fand sie jetzt auch nicht sooo toll, aber so schlecht waren sie dann auch nicht :-) Die Idee von Minipizza hat mir aber schon gut gefallen. Grade für kleine Kinder. Wenn Freunde da sind oder für eine Geburtstagsfeier. Letztlich habe ichs dann wiedermal selber versucht und war (trotz dem etwas größeren Aufwand) ganz zufrieden. Wieviele genau es von den ganz kleinen Pizzen werden kann ich leider nicht sagen. Ich habe ein Muffinblech und ein Torteletteblech gemacht und am nächsten Tag noch eine runde Pizza. Aber geschätzt werden es 3 Muffinbleche. Kommt auch drauf an wie dünn man den Teig ausrollt :-) Die Jungs haben jeder 5-6 verdrückt. Die Paprika habe ich in der Sauce versteckt sonst hätten die Jungs sie gleich aussortiert :-)














 Rezept-pdf

für ca. 36Stck.:
250g Mehl
140ml lauwarmes Wasser
1/2 Würfel Hefe
1EL Öl
1gestr.TL Salz
1 Dose gehackte Tomaten
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
½ rote Paprika
Salz
Pfeffer
Oregano
Basilikum
4-5 EL geriebener Käse
2 Scheiben gekochter Schinken
ca. 10 kleine Scheiben Salami

beides in feine Würfel geschnitten


Für den Teig gebt ihr das Mehl in eine Rührschüssel. Die Hefe löst ihr im Wasser auf. Das gebt ihr dann zusammen mit dem Öl und dem Salz in die Schüssel und knetet einen Teig. Dieses lasst ihr jetzt ca. eine halbe Stunde an einem warmen Platz gehen. In der Zwischenzeit macht ihr die Tomatensauce. Dazu gebt ihr die gehackten Tomaten zusammen mit der geschälten und halbierten Zwiebel in einen Topf. Dazu kommt der Paprika, den ihr vorher in Stücke schneidet (ganz grob) und der gehackte Knoblauch. Aufkochen und mit Salz, Pfeffer und den Kräutern würzen. Einige Minuten kochen und dann die Zwiebel rausnehmen. Paprika und Tomaten werden noch mit dem Pürierstab zerkleinert, bis ihr eine cremige Sauce habt.
Den Teig rollt ihr sehr dünn (2-3mm) aus und stecht mit einem Glas Kreise aus. In den Mulden eines Muffinblechs verteilt ihr etwas Öl, legt die Teigkreise rein und drückt die Ränder etwas nach oben. Dann kommen jeweils ein Teelöffel von der Tomatensauce drauf und ein paar Krümel Käse. Zum Schluss etwas von den Schinken- und Salamiwürfeln. Im vorgeheizten Backofen (Umluft 200°C) ca. 8-10 Minuten backen.


Liebe Grüße,



Keine Kommentare: