Direkt zum Hauptbereich

Posts

Stockbrot und Urlaub :-)

 Hallo ihr Lieben! Dachte ich melde mich mal wieder.... Den Umzug haben wir mittlerweile hinter uns. Die Kisten im Keller werden weniger und es stellt sich nach und nach wieder der Alltag ein. Es gibt immer noch viel zu tun und jeder kleine Fortschritt ist ein Grund zum feiern :-) Naja, nicht wirklich...aber freuen tut man sich schon jedes mal. Wenn wieder was neues dazu kommt. Wie z.B. ein Waschbecken im Bad, eine weitere funktionierende Toilette oder wenn endlich die Badewanne eingeweiht werden darf. Die Kinder genießen es, endlich jeder ein eigenes Zimmer zu haben und ich liebe meine neue Küche :-) (und die Dusche..und die Badewanne...und die Aussicht....) Wenn man aber immer die Arbeit vor Augen hat, ist es schwer mal an was anderes zu denken. So waren wir sehr froh, dass wir spontan ein paar Tage am Starnberger See verbringen konnten, mit wandern, baden und viel Zeit mit lieben Menschen. An einem Abend haben wir den Stechmücken getrotzt und es gewagt ein Feuer am See zu machen. Un
Letzte Posts

Kichererbsensalat und Schokomousse

Hallo ihr Lieben! Hoffe ihr seid alle fit und genießt die Sonne. Solange sie noch da ist... Unsere Kinder beschweren sich schon, dass wir dieses Jahr das Planschbecken nicht aufstellen. Aber es lohnt sich nicht. Mal davon abgesehen, dass es ab morgen sowieso schon wieder deutlich kälter werden soll, planen wir in 2 Wochen umzuziehen... Jippieh! :-) Endlich ins eigene Häusle. Wobei wir auch mit einem weinenden Auge gehen. Die beste Nachbarschaft der Welt hierzulassen, fällt uns schon schwer. Wir hätten alle gerne mitgenommen. Zum Glück ziehen wir nur in den nächsten Ort und mit dem Fahrrad sind es nur wenige Minuten. Naja, auf jeden Fall geht es hier grade drunter und drüber. Wie bei euch vermutlich auch. Homeschooling ist wirklich Mist...Und die Kinder den ganzen Tag beschäftigen, wenn sie nirgends hin dürfen und kaum Freunde sehen können, ist nicht einfach. Kochen geht dann auch eher nach dem Motto: Hauptsache alle sind satt, halbwegs zufrieden und ich muss nicht ständig einkaufen. D

Rhabarber-Erdbeer-Streuselkuchen

Ha! Ich hab tatsächlich wieder ein Rezept für euch :-) Keine schönen Bilder, aber das ändert nichts daran, dass der Kuchen wirklich extrem lecker war. Als mein Mann mittags von der Baustelle kam, war der Kuchen noch zu warm zum essen. So hab ich Nachmittags ein paar Pappteller, Becher, Kaffee, ein paar Stückchen Kuchen und unsere Tochter eingepackt und wir haben ein Picknick im zukünftigen Schlafzimmer gemacht :-) Wie schön, dass die kleine Maus noch so unvoreingenommen ist. Kuchen ist lecker! Punkt! Die Jungs haben Rhabarber gehört und waren schon fertig. Schade für sie, Glück für uns :-) Wenn das Wetter passt (wie bis auf die letzten Tage immer) gehen wir im Moment jeden Tag eine Runde spazieren. Oft und gerne auch in den Wald. Da entstehen dann so schöne Blumensträuße wie auf dem letzten Bild. Auch wenn die Stimmung vorher schlecht und jeder genervt war, ändert sich das draußen fast schlagartig. Heute werden wir wohl mit dem Regenschirm losziehen müssen... Für

einfach mal Brot backen

Hallo ihr Lieben! Lange habt ihr hier nichts neues mehr gehört. Es gibt einfach viel zu tun und die Zeit ist irgendwie nie ausreichend. Trotzdem scheinen sich immer wieder ein paar Menschen hierher zu verirren, was mich natürlich sehr freut. Bei uns ist grade viel los. Abgesehen von Homeschooling, Homekindergardening (gibts das?), Kinderhalbwegsglücklichundausgeglichenhalting, stecken wir auch mitten im Hausbau. Und das zieht sich... Deswegen heute auch ein paar Bilder aus meinem Küchenfenster :-) Ich liebe diesen Blick! Am schönsten ist es, wenn sich auch ein paar Vögel zeigen. Kohl- und Blaumeisen, Kleiber, Spatzen, Amseln, Spechte und Eichelhäher....Und viele deren Namen ich nicht mal kenne. Das werde ich schon vermissen in der neuen Küche. Also Erinnerungsfotos schießen :-) Im Moment fehlt mir die Motivation, großartige Rezepte auszuprobieren. Warum auch immer. Vielleicht lieg es daran, dass ich grade auch nicht gerne einkaufen gehe. Aber Mehl gibts ja auch online und davon hab ic

Mini Empanadas mit Hackfleischfüllung

Guten Morgen zusammen! Endlich sind die Ferien vorbei!!! Keine Langeweile mehr und wieder ein geregelter Tagesablauf :-) Nein, Spaß. Die Ferien waren natürlich super und wir hatten ein wunderschönes Osterfest bei meinen Eltern. Inklusive Cousin und Cousinen und Onkels und Tanten. Und viel Sonne, und Osterhasen und Eiersuche und Traktor fahren und Grillen und und und. Aber trotzdem schön dass wieder Schule ist :-) Und diese Woche ist ja auch super, mit dem Feiertag in der Mitte. Viel neues gibt es Rezepte technisch grade nicht. Ich hab am Wochenende den dritten Rhabarberkuchen gebacken. Zum Glück mag David den auch, sonst müsste ich ihn ganz alleine essen. Naja, die Nachbarn rundherum freuen sich auch immer über ein Stückchen Kuchen. Brot back ich grade auch wieder sehr viel. Ich glaube in den letzten drei Wochen haben wir nur einmal ein Brot beim Bäcker gekauft. Jippie! :-) Aber nun zum Rezept. Diese niedlichen kleinen Teigtaschen hab ich zum ersten Mal für meinen 30. Geburtstag geback

Carrot Cake!

Heute läuft mein Backofen wieder mal auf Hochtouren. Heute Morgen hab ich Brot gebacken, heute Mittag Pizza und grade eben noch Blaubeermuffins. Emma brauchte ausgeblasene Eier für den Kindergarten und der Inhalt muss natürlich verarbeitet werden. Und bei meinem Gedächtnis mach ich das besser gleich, sonst finde ich nach 2 Wochen im Kühlschrank so ein Schälchen mit undefinierbarer trockener,gelber Masse...naja. Und bei dem kühlen Schmuddelwetter ist eine extra Heizquelle auch nicht verkehrt :-) Leider haben wir keinen Ofen, sonst hätte ich heute bestimmt ein Feuer angemacht. Den Carrot Cake hatte ich irgendwann letztes Jahr schon mal gebacken und er kam zumindest in der Nachbarschaft (die ÜberdenGartenzaunNachbarn) recht gut an. Vor kurzem hab ich ihn nochmal gebacken und fand ihn genauso lecker :-) für den Teig: 200 g brauner Zucker 180 g Rapsöl 3 EL saure Sahne 3 Eier 1 TL Vanille-Extrakt oder das Mark einer Schote 250 g Mehl 1 TL Natron 2 TL Zimt 1

Tiramisu-Cupcakes

Hallo ihr Lieben! Gerade hab ich meine kleine Maus zum ersten Mal im Kindergarten abgegeben. Heute nur zum schnuppern, aber trotzdem ist es ein seltsames Gefühl. Ab nächster Woche geht es dann richtig los, bin mal gespannt wie das klappt... Vorgestern musste ich einen Kuchen für die Schule backen und ich hatte sowas von überhaupt keine Lust. Gestern dagegen wollte ich unbedingt backen und es hat mir richtig viel Spaß gemacht. Der Mensch ist schon ein bisschen seltsam manchmal. Rausgekommen sind die Aprikosen-Cupcakes von hier und Tiramisu-Cupcakes. Der Kommentar von meinem Mann: "Wow!" :-) Das hat mich richtig gefreut.  Nachtrag: Emma hat mich rausgeschmissen! Beim Abholen hat sie mich zur Tür rausgeschoben und sie mir vor der Nase zugemacht. Sie wollte noch nicht gehen :-D Für 12 Stück für den Teig: 3Eier 90g Zucker 2TL Vanillezucker 70g Mehl 30g Speisestärke 1Msp. Backpulver  2 Espressi (zum beträufeln) für das Topping: 250g Mascarpone 150g