Montag, 5. Mai 2014

Cordon bleu mit Kartoffeln


Letzte Woche haben meine Eltern uns ein Stück Schweinelachse vom einkaufen mitgebracht. Zuerst hatte ich keinen Plan was ich damit machen kann :-) Einfach anbraten? Oder mit Sauce? Oder als Schnitzel? Letztlich habe ich das Fleisch dann zu Cordon bleu verabeiten. Das wollte ich sowieso schon lange mal ausprobieren. Und es hat wunderbar geklappt. Die Schnitzel waren supersaftig und haben sogar aufgewärmt am nächsten Tag noch sehr gut geschmeckt. Da gab es dann Nudeln und ein schnell zusammen gerührte Zigeunersauce dazu. Falls das mit dem Taschenschneiden schnitt klappt (hat bei mir leider auch nicht bei allen), kann man die Schnitzel auch einfach mit Käse und Schinken belegen und aufrollen und mit Zahnstochern fixieren. Genauso panieren und anbraten wie die Cordon bleus. Funktioniert super :-)

Den Salat habe ich mit einem Feigensenf-Dressing angemacht. Mmmmhhhh! :-)


Rezept-pdf

Für ca. 6 Stck:

1 kg Schweinelachs am Stück
3 Scheiben gekochter Schinken
3 Scheiben Käse (z.B. Emmentaler)
Salz
Pfeffer
Zahnstocher


2 Eier
Mehl
Paniermehl

ca. 1kg Kartoffeln mit Schale
Salz
Öl


Die Kartoffeln werden gründlich gewaschen, halbiert und auf einem Backblech verteilt. Die Schnittflächen bestreicht ihr mit etwas Öl und salzt sie dann gut. Im vorgeheizten Backofen garen sie dann bei 200°C ca. 30-40 Minuten.
Das Fleisch schneidet ihr in ca. 3 cm dicke Scheiben. Dann schneidet ihr eine Tasche rein und klopft die Schnitzel vorsichtig platt.  Dann den Käse und den Schinken halbieren. Jetzt schiebt ihr jeweils eine halbe Scheibe Käse und eine halbe Scheiben Schinken in die Tasche. Vielleicht müsst ihr die noch mal ein bisschen mit dem Messer vergrößern und Schinken und Käse etwas zusammen falten. Wenn ihr das geschafft habt, schließt ihr die Öffnung mit einem Zahnstocher. Jetzt von beiden Seiten mit Salz und Pfeffer würzen und eine Pfanne mit ausreichend Fett (z.B. Margarine, Butterschmalz...) erhitzen. Jetzt braucht ihr drei Teller, in die ihr Mehl, Paniermehl und die Eier gebt. Die Eier werden mit einer Gabel gut verquirlt. Dann wendet ihr die Schnitzel zuerst im Mehl, dann im Ei und zuletzt im Paniermehl.  In der Pfanne von beiden Seiten  (jeweils ca. 3 Minuten) goldbraun anbraten.



Liebe Grüße,



Keine Kommentare: