Dienstag, 25. Februar 2014

Orangentorte


Am Wochenende hab ich mal wieder Kuchen gebacken. Eigentlich schon vor dem Wochenende. Dieser Kuchen sollte nämlich 2 Tage ziehen bevor man ihn isst :-) Das Rezept hab ich von meiner Schwägerin bekommen. Ich glaube den Kuchen gab es mal am Geburtstag von meiner Nichte und ich fand ihn soo toll, dass ich den unbedingt auch mal backen musste. Auf den ersten Blick ist er recht unscheinbar und sieht fast langweilig und etwas trocken aus. Die Meinung ändert man aber schnell, wenn man das erste Stück probiert hat :-) Mmmmhhhh!




Rezept-pdf

4 Eier
180g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
200g Margarine, geschmolzen
200g Mehl
1/2 Pck. Backpulver

2 Orangen 
1 Zitrone             
100 g Puderzucker

400 ml Sahne     
2 Pck. Sahnesteif
2 Pck. Vanillezucker


Für den Boden schlagt ihr die Eier mit dem Zucker und dem Vanillezucker schaumig. Dann mixt ihr die abgekühlte Margarine unter. Das Mehl mischt ihr mit dem Backpulver und hebt es unter. Der Teig kommt in eine 26cm Springform und wird bei 170°C ungefähr eine halbe Stunde gebacken.
Wenn der Kuchen abgekühlt ist, nehmt ihr eine dicke Stricknadel oder ein Essstäbchen und löchert den ganzen Kuchen :-) Die Löcher dürfen ruhig dicht an dicht liegen. Ca. 1-1,5cm Abstand. Dann presst ihr die Orangen und die Zitrone aus und vermischt den Saft  mit dem Puderzucker. Damit wird jetzt der Kuchen getränkt.
Den lasst ihr jetzt 2 Tage ziehen. Dann wird die Sahne mit Sahnesteif und Vanillezucker aufgeschlagen und der Kuchen damit bestrichen. Wer mag dekoriert ihn noch ein bißchen. Er schmeckt aber auch einfach so :-)


Liebe Grüße,



Keine Kommentare: