Dienstag, 11. März 2014

Pizzaschlange

So, heute gibts endlich mal wieder was neues. Im Moment komme ich weder wirklich zum schreiben noch dazu was neues auszuprobieren. Ich hoffe dass es nächste Woche wieder besser wird :-)
Meine Tante hat mir vor kurzem ein paar sehr schöne Rezeptideen geschickt und eine davon habe ich letzte Woche mal umgesetzt. Nicht ganz wie im Original (mit Fertigteig und Gewürztütchen, wobei das bestimmt auch schmeckt) aber doch ziemlich ähnlich. Meine Jungs waren begeistert und das will was heißen :-) Leider waren sie so ausgehungert, dass mir kaum Zeit blieb ein schönes Foto zu machen... Ich hoffe man erkennt trotzdem genug.






Rezept-pdf

für 6 Personen:

für den Teig
500g Mehl
275ml lauwarmes Wasser
1/2 Würfel Hefe
4 EL Öl
1 TL Salz


für die Füllung
250g Rinder Hackfleisch
200g Karotten
1 rote Paprika
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
40g Salami
2 EL Tomatenmark
200ml Wasser
2TL Oregano
2TL Basilikum
Salz
Pfeffer
100g geriebener Gouda

1 Ei, getrennt
2 Mandeln
1 Stück Paprika für die Zung
e


Für den Teig gebt ihr das Mehl in eine Schüssel, macht darin eine Mulde und krümelt die Hefe hinein. Dazu kommt jetzt das lauwarme Wasser und wird mit der Hefe und etwas Mehl verrührt. Anschließend gebt ihr die übrigen Zutaten dazu und verknetet alles einige Minuten zu einem geschmeidigen Teig. Den lasst ihr jetzt auf das doppelte aufgehen. In der Zwischenzeit bereitet ihr die Füllung vor. Dazu schält und raspelt ihr die Karotten und schneidet die Salami, die Paprika, die Zwiebel und die Knoblauchzehe in kleine Stücke.
In einer Pfanne bratet ihr das Hackfleisch krümelig an und gebt Paprika, Karotte, Zwiebel, Knoblauch und das Tomatenmark  dazu. Dann mit dem Wasser aufgießen, würzen und kurz köcheln lassen. Vom Herd runter nehmen und abkühlen lassen. Zum Schluss rührt ihr das Eiweiß und den Käse unter. Wenn der Hefeteig soweit ist, rollt ihr ihn rechteckig aus und verteilt die Füllung darauf. Die Ränder werden mit etwas Eigelb bestrichen. Von der langen Seite her aufrollen und die Enden gut verschließen. Dann müsst ihr das Ding S-förmig auf einem Backblech platzieren. Für die Augen habe ich Kerben in die Mandeln geschnitten, damit sie ein bisschen echter wirken :-) Die müsst ihr einfach in den „Kopf“ drücken. Man könnte aber auch 2 halbe gefüllte Oliven als Augen nehmen. Das übrige Eigelb verquirlt ihr jetzt noch mit etwas Wasser und bestreicht die ganze Schlange damit. Dann kommt sie bei (Umluft) 180°C in den vorgeheizten Backofen und darf darin 30 Minuten knusprig werden. Vor dem Servieren macht ihr noch einen Schlitz in die Schnauze und steckt die Paprikazunge hinein :-) Und dann Guten Appetit!


Liebe Grüße,


Keine Kommentare: