Mittwoch, 11. Dezember 2013

Hackbällchen mit Tomatensauce

Gestern gab es bei uns mal wieder Spaghetti. Meistens mach ich die mit Hackfleisch- oder Tomatensauce. Gestern hatte ich aber Lust was anderes auszuprobieren (und die Hoffnung dass die Jungs hier mal wieder mehr Appetit entwickeln) und habe das Hackfleisch getrennt von der Sauce zubereitet. Leider hatte ich vergessen die Sauce anzudicken, aber geschmeckt hat es trotzdem sehr gut :-)




Rezept-pdf

für 4 Personen

Hackbällchen:

400g gemischtes Hackfleisch
1 Knoblauchzehe, gehackt
½ Zwiebel, fein gewürfelt
1 Ei
3 EL Semmelbrösel
Salz
Pfeffer
Paprikapulver


Sauce:
2 Dosen Tomaten in Stücken
½ Zwiebel, fein gewürfelt
2 TL Oregano
2 TL Basilikum
100ml Apfelsaft
Salz
Pfeffer
Zucker
Speisestärke zum andicken

125g Mozarella
etwa 50g Parmesan



Aus den Zutaten für die Hackbällchen eine Masse zubereiten und kleine Bällchen daraus Formen. In einer Pfanne etwas Öl erhitzen und die Bällchen rundum anbraten. Am besten die Pfanne einfach schwenken, dann bleiben die Bällchen schön rund. Anschließen kommen sie in eine ausreichend große Auflaufform. In der Pfanne wird dann die Zwiebel angedünstet. Die Kräuter dazugeben und etwas anrösten lassen. Mit dem Apfelsaft und den Tomaten aufgießen, erhitzen und mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Die Speisestärke in Wasser auflösen und die Sauce damit andicken. Diese wird dann zu den Hackbällchen in die Auflaufform gegeben. Den Mozarella in dünne Scheiben schneiden und den Parmesan reiben. Beides über die Hackbällchen geben und bei 200-220°C backen bis der Käse knusprig ist.
Am besten passen dazu Nudeln, aber auch Reis ist sicher keine schlechte Wahl :-)


Liebe Grüße,
Sandra

Keine Kommentare: