Dienstag, 10. Dezember 2013

Ravioli mit Frischkäse und Spinat

Irgendwann vor kurzem hatte ich plötzlich das Bild von Ravioli mit Spinat im Kopf. Und das ging nicht mehr weg :-) Als ich unseren Großen zum Kindergarten gebracht habe, hab ich noch schnell in den kleinen Supermarkt geschaut der auf dem Weg liegt. Ich hatte gehofft dass ich da Ricotta finde. War nix, war ja klar. Ich habe dann ein Päckchen TK-Spinat mitgenommen (nach dem mir der frische schon öfter umgekippt ist weil ich ihn nicht schnell genug verarbeitet habe) und nach einer Alternative für den Ricotta gesucht. Letztlich habe ich einfach Frischkäse mitgenommen. Kann so schlecht auch nicht sein :-) Vor ein paar Tagen habe ich dann kurzerhand einen Nudelteig gemacht und angefangen eine Füllung zusammenzurühren. Da die im ungekochten Zustand schon ganz lecker war, hatte ich Hoffnung dass sie auch gekocht  noch genießbar sein wird. Ravioli gemacht, Sauce zusammengeschustert und Salat zubereitet. Und dann kam der Geschmackstest :-) 
Ich bin ja eine von denen die ständig nachfragt obs denn auch schmeckt. Zumindest bei meinem Mann :-) Aber dieses Mal musste ich mich vorher schon selber loben.Ich fand es totaaaaal lecker! Echt, ich war einfach begeistert was man aus so ein paar unscheinbaren Zutaten zaubern kann :-) Falls es jemand von euch ausprobiert, hoffe ich dass ihr es wenigstens halb so lecker findet :-) Sonst muss mit meinen Geschmacksnerven was nicht stimmen ;-) Nee, Geschmäcker sind verschieden, ich weiß.
 Achso, und man kann ja auch einfach fertigen Nudelteig nehmen. Dann spart man sich schon einiges an Arbeit :-)







Rezept-pdf

für 2-3 Personen

Nudelteig:
250g Mehl
1 gestr. TL Salz
2 Eier
4 EL Wasser


Füllung:
100g TK Spinat
20g Parmesan, frisch gerieben
200g Doppelrahm Frischkäse
1 Knoblauchzehe
Salz und Pfeffer

1 Eiweiß


Sauce:
1 Zwiebel
etwas Olivenöl
1 Dose gehackte Tomaten
2 EL Tomatenmark
2 EL Sahne
Oregano
Basilikum
Salz und Pfeffer
Zucker


Aus den Zutaten für den Nudelteig einen geschmeidigen Teig kneten und in Frischhaltefolie einwickeln. Bei Zimmertemperatur ca. eine halbe Stunde ruhen lassen.
Den Spinat auftauen und das Wasser rausdrücken. Mit dem Frischkäse, dem Parmesan und dem Knoblauch vermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Der Nudelteig wird dünn ausgerollt (Nudelmaschine Stufe 6). Mit einem Teelöffel kleine Häufchen auf die Nudelplatte setzen, die Zwischenräume mit Eiweiß bestreichen und eine zweite Nudelplatte darüber legen. Um die Häufchen den Nudelteig festdrücken und mit einem Teigrädchen auseinander schneiden. In siedendem Wasser ca. 6 Minuten garen.
Für die Sauce wird die Zwiebel geschält, in kleine Würfel geschnitten und in etwas Olivenöl angeschwitzt. Tomatenmark und Dosentomaten zugeben und erhitzen.
Sahne hinzufügen und mit Kräutern, Salz, Pfeffer und etwas Zucker abschmecken.
Zusammen mit den Ravioli servieren.


Liebe Grüße,
Sandra

1 Kommentar:

Anonym hat gesagt…

Lecker schmecker