Montag, 2. Dezember 2013

Wirsing-Hähnchen-Pfanne

Vorgestern hieß es beim Kochen mal wieder improvisieren. Ich hatte am Vorabend ein Päckchen Hähnchenbrustfilet aus dem Gefrierfach genommen und gehofft, das mir dann was dazu einfällt :-) Ein bisschen Wirsing war noch da, ein Rest Lauch und 2 Karotten vom Suppengemüse, eine angefangene Paprikaschote. Klingt doch schon ein bisschen asiatisch, oder? Eine chinesische Gewürzmischung hatte ich auch mal bestellt, also war es schnell klar worauf das rausläuft (ich bin da leider noch nicht so kreativ). Den Jungs hats geschmeckt. Im Gegensatz zu gestern, da gabs Milchreis. Damit kann ich meine Kinder jagen, wirklich jagen. Komisch. :-)





Rezept-pdf

Für 3 Personen

400g ganze Hähnchenbrustfilet
¼ Kopf Wirsing
1 rote Paprikaschote
2 Karotten
¼ Stange Lauch
2 TL Chinagewürzmischung (z.B. hier)
7EL Sojasauce
100ml Wasser
Speisestärke zum binden
Evtl. Salz und Pfeffer
Sesamöl zum braten


Das Fielt wird in feine Streifen geschnitten. Das Gemüse putzen und ebenfalls in möglichst feine Streifen/Scheiben schneiden. Etwas Sesamöl in einer Pfanne erhitzen und das Fleisch portionsweise knusprig anbraten. Rausnehmen und zur Seite stellen. In der Pfanne dann das Gemüse leicht anbraten, Fleisch und Chinagewürz dazu geben und mit Wasser und Sojasauce aufgießen. Köcheln lassen bis das Gemüse nur noch leicht knackig ist. Dann evtl. mit der in Wasser gelösten Speisestärke andicken und abschmecken. Dazu passen z.B. Reis, Glasnudeln oder Mienudeln.

Liebe Grüße,
Sandra

Keine Kommentare: