Freitag, 22. November 2013

Dampfnudeln

Bei Dampfnudeln ist man sich hier im Badischen wohl nicht ganz einig. Süß oder salzig? Ich persönlich kenne nur die salzigen und kann mir süße gar nicht vorstellen. Aber vielleicht probiere ich sie irgendwann mal aus :-)
Dampfnudeln mach ich nicht sehr oft, aber zwischendurch ist es mal ganz lecker. Vor allem wenn ich nicht einkaufen war und trotzdem was warmes auf den Tisch bringen will. Mehl, Milch und Hefe sind eigentlich immer verfügbar. Ich kenne Dampfnudeln von zu Hause mit Vanille- oder Weinsauce. Weinsauce mag ich nicht so gerne und weil unsere Kinder ja auch mitessen, gabs Vanillesauce. Dafür habe ich einfach nur ein halbes Päckchen Vanillepudding mit einem halben Liter Milch gekocht. Nicht so toll wie selbstgemacht, hat aber auch gut geschmeckt :-)





für 4 Personen
500g Mehl
310ml lauwarme Milch
20g frische Hefe
12g Salz

4 EL neutrales Öl, zum Garen
2 gestr. TL Salz, zum Garen
2 Tassen (jeweils ca. 150ml) Wasser zum Garen

Die Hefe in der warmen Milch auflösen und mit dem Mehl und Salz zu einem Teig kneten. An einem warmen Ort auf gehen lassen bis er sein Volumen verdoppelt hat. Dann wird er zu einer etwa 2 Finger dicken Teigplatte auseinander gezogen. Anschließen mit einer Tasse oder einem Glas Kreise ausstechen (Durchmesser ca. 7cm). Diese dürfen abgedeckt noch mal eine halbe Stunde gehen.
In einer Pfanne werden jetzt 2 EL Öl mit einer Tasse Wasser zum kochen gebracht. Darauf wird ein gestrichener TL Salz verteilt. Jetzt komme die Teiglinge in die Pfanne. Sie gehen noch stark auf, also nicht zu viele auf einmal. Deckel drauf und warten bis das Wasser verdampft ist. Am Besten zwischendurch einmal die Pfanne schwenken, damit das Kondenswasser vom Pfannendeckel in die Pfanne läuft und nicht später auf die Dampfnudeln tropft. Wenn alles Wasser verkocht ist, noch einen Moment weiter braten. Erst dann den Deckel öffnen und die Dampfnudeln rausnehmen und im Backofen warm stellen. Vor der zweiten Ladung die Pfanne kurz säubern (mit einem Küchentuch auswischen).

Liebe Grüße und ein schönes Wochende (mit hoffentlich schönerem Wetter )!
Sandra


1 Kommentar:

Kathryn Weber hat gesagt…

Sandra, ich hab irgendwie die letzten beiden Tage an Dampfnudeln gedacht, dass ich die mal mache und jetzt kommst du hier mit dem Rezept. Dann kann ich das nächste Woche ja mal machen. Voll cool! lg Kathy