Freitag, 29. November 2013

gebrannte Mandeln

Dass mich Schupfnudeln mit Sauerkraut immer an Weihnachtsmarkt erinnern, habe ich ja schon geschrieben :-) Der zweite Duft der unbedingt zum Weihnachtsmarkt gehört, ist der von frischen gebrannten Mandeln. Die kann man, wie die Schupfnudeln, auch ganz einfach zu Hause selber machen. Und dann sind sie wirklich absolut frisch und super lecker :-) Es ist nur schwierig nicht alle auf einmal zu essen. Am besten in großer Runde verteilen, das macht es leichter :-)





Rezept-pdf

200g ganze Mandeln mit Haut
150g Zucker
120ml Wasser
1 Päckchen Vanillezucker
etwas Zimt


In einer Pfanne das Wasser mit dem Zucker, dem Vanillezucker und dem Zimt aufkochen lassen. Dann werden die Mandeln dazugegeben und das Wasser bei hoher Hitze verkocht. Ab und zu umrühren. Wenn der Dampf weniger wird öfter  rühren. Sobald der Zucker anfängt zu karamellisieren (das riecht man), wird die Temperatur runtergedreht. Unbedingt die ganze Zeit weiterrühren. Nach und nach werden die Mandeln immer trockener und der Zucker haftet daran. Er ist aber immer noch hell und nicht karamellisiert. Wenn die Mandeln trocken und bröselig sind, wird die Temperatur wieder erhöht. Immer weiterrühren. Jetzt karamellisiert der Zucker und bildet eine dünne, glänzende Zuckerschicht um die Mandeln. Wenn es soweit ist, die Mandeln aus der Pfanne auf ein Backpapier schütten und mit einem Löffel auseinander brechen. Das wichtigste ist das rühren. Lieber zu früh anfangen und zu viel rühren. Sonst kann es passieren dass man einen Klumpen zu stark karamellisierten Zucker mit verbrannten Mandeln hat :-)

Liebe Grüße,
Sandra

*edit* was mir noch eingefallen ist, um die Pfanne wieder sauber zu bekommen: Einfach mit Wasser füllen und stehen lassen bis der Zucker sich aufgelöst hat. Bloß nicht anfangen zu schrubben :-)

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

danke hat uns echt weiter geholfen

Sandra Schmelz hat gesagt…

das mit dem spülen? :-)
LG