Montag, 26. August 2013

Herbstgemüse und Hähnchenbeine

Hier habe ich die erste Hälfte von meinem Kürbis verarbeitet :-) Zusammen mit ein bisschen Gemüse wurde er ein leckeres Abendessen. Ich mag die Farben. Erinnert mich schon ein bisschen an Herbstlaub.





für 4 Personen

1/2 oder 1 kleinen Hokkaidokürbis (ca. 1kg)
2 große Karotten
1 rote Paprika
5-6 Knoblauchzehen
3 rote Zwiebeln
2 Zweige Rosmarin
8 mittelgroße Champignons 
1 EL Olivenöl
Salz und Pfeffer
evtl. Crème fraîche


4 Hähnchenbeine
Salz
Paprikapulver edelsüss

Die Kerne aus dem Kürbis entfernen und ihn in Spalten schneiden. Karotten schälen, halbieren und die Stücke längs vierteln. Paprika entkernen und in Stücke schneiden. Champignons vierteln. Zwiebeln schälen und in Spalten schneiden. Knoblauch ebenfalls schälen, aber ganz lassen. Nadeln vom Rosmarin abziehen und alles zusammen in ein große Schüssel geben. Olivenöl dazu und kräftig mit Salz und Pfeffer würzen. Alles auf ein Blech geben und flach ausbreiten. Die Hähnchenbeine evtl. halbieren und mit Salz und Paprikapulver würzen. Auf ein zweites Blech geben und beides bei 200°C (Heißluft) ca 40 Minuten garen. Mit einem Klecks Crème fraîche servieren.

Liebe Grüße,
Sandra

1 Kommentar:

Anonym hat gesagt…

Hammer mmmmmmmmm