Samstag, 24. August 2013

Zitronenkuchen

Vor 2 Wochen hab ich meiner Mama eine Kastenform abgeschwatzt. Die hat mir noch gefehlt :-) Jetzt musste ich sie natürlich auch mal ausprobieren und hab mich für einen ganz einfachen Zitronenkuchen entschieden. Bei meiner Familie kam er gut an, auch wenn er nichts besonderes ist. Aber manchmal ist das genau das Richtige :-) 
Die schöne Platte hab ich auch von meiner Mama bekommen :-)




250g Butter oder Margarine
200g Zucker
4 Eier

300g Mehl
1 Pck.Backpulver
1 Fläschchen Zitronenaroma (oder Saft von einer Zitrone)
6 EL Zitronensaft
250g Puderzucker



Die Butter oder Margarine mit dem Zucker schaumig rühren. Die Eier einzeln dazu geben und gründlich einarbeiten. Zitronenaroma dazu und Mehl und Backpulver unterheben. In die gefettete und mit Mehl oder Paniermehl ausgestreute Kastenform geben. Bei 175°C ca. eine Stunde backen.
Wenn der Kuchen abgekühlt ist, aus Puderzucker und Zitronensaft einen Guss herstellen und den Kuchen damit überziehen.

Liebe Grüße und schönes Wochenende,
Sandra

1 Kommentar:

Anonym hat gesagt…

Nichts Besonderes? Das ist einer der besten Kuchen überhaupt! Mensch, wie lange hab ich schon keinen Zitronenkuchen mehr gegessen?
Sieht soooo lecker aus. LG Katrin