Donnerstag, 19. September 2013

Suppe mit Grießklößchen

Vorgestern war ich mit einer Freundin beim Aqua-Jogging :-) Und weil ich nicht wusste, was da auf mich zukommt, habe ich beschlossen vorher lieber nur etwas Leichtes zu essen. Das war kein Fehler :-) 
Es gab eine Gemüsebrühe mit Suppengemüse und Grießklößchen. Sonst mache ich immer Grießnockerl, aber diesmal musste es schnell gehen. Ich hatte mir auch ernsthaft überlegt die Brühe selbst zu machen. Aber da hat dann die Faulheit gesiegt :-) (man kanns auch übertreiben, oder?)




für 3-4 Personen
1,5 Liter Gemüsebrühe
1 Pck.Suppengemüse

für die Klößchen
250ml Milch
100g Grieß
30g Butter
1 Ei
Salz

Ich habe mit den Grießklößchen angefangen. Dazu wird die Milch mit Salz und Butter zum Kochen gebracht. Dann lasst ihr den Grieß langsam einrieseln und rührt dabei die ganze Zeit weiter. Wenn sich der Teig vom Boden löst, nehmt ihr den Topf von der Platte und lasst ihn abkühlen. In der Zwischenzeit könnt ihr euch schon mal dem Gemüse widmen. Sellerie und Karotten schälen und in Würfel schneiden. Den Lauch waschen und in Ringe schneiden und die Petersilie hacken. Wenn ihr soweit seid, dürfte die Grießmasse kühl genug sein um das Ei einzuarbeiten. Einfach ordentlich unterrühren. Jetzt die Brühe zum Kochen bringen und das Gemüse dazu geben. Dann formt ihr entweder mit 2 Teelöfeln kleine Nockerl oder wie ich dieses Mal, mit feuchten Händen kleine Klöße.
Die kommen dann zusammen in den Topf und dürfen darin ca. 10 Minuten gar ziehen. Dann ist auch das Gemüse fertig und ihr müsst nur noch die Suppe, mit der gehackten Petersilie zusammen, servieren. Wir haben noch frischen Baguette dazu gegessen (nein, nicht selbst gebacken) :-)

Liebe Grüße,
Sandra

edit: ich versuche hier mal das Rezept als pdf zu verlinken. Dann könnt ihr es direkt drucken :-)


Keine Kommentare: