Montag, 2. September 2013

Was schnelles zum Kaffee...

Vorhin habe ich in den Kühlschrank geschaut und gesehen dass ich noch einen Blätterteig da habe. Unseren Espresso hatten wir noch nicht getrunken, also dachte ich, ich bastel noch schnell was dazu :-)
Zuerst hab ich an Kirschtaschen gedacht. Weil unsere Äpfel aber auch schon mal besser aussahen, mussten die dran glauben.




für 6 Stück
1 Pck. Blätterteig (275g)
1 1/2 mittelgroße Äpfel (oder ein großer)
40 ml Wasser
3 TL Zucker
1/2 TL Zimt
evtl. 2 TL Vanilleessenz
1 TL Speisestärke
etwas Wasser zum anrühren
1 Ei, verquirlt

Die Äpfel werden geschält, entkernt und in kleine Würfel geschnitten. Dann gebt ihr sie zusammen mit dem Wasser in einen kleinen Topf. Kurz aufkochen, Zimt und Zucker dazu und dann mit der (in Wasser gelösten) Speisestärke andicken. Noch ein, zwei Minuten köcheln lassen. Den Blätterteig aus der Packung nehmen, ausbreiten und in 6 möglichst gleich große Rechtecke schneiden. Die Ränder mit dem Ei bestreichen und die Füllung auf eine Hälfte des Teiges geben. Die andere Hälfte darüber klappen und den Teig einschneiden (damit die Füllung nicht irgendwo raus kommt). Jetzt die Taschen auf ein Backblech legen. Mit Ei bepinseln und für ungefähr 20 Minuten bei 180°C (Heißluft) goldbraun backen. Wenn sie etwas abgekühlt sind könnt ihr sie mit Puderzucker bestreuen oder einen Zuckerguß darüber geben. Die Rosinenliebhaber (gibts bei uns keine) können natürlich noch 1-2 EL von diesen Früchten mit in die Füllung geben :-)

Liebe Grüße,
Sandra

Keine Kommentare: