Donnerstag, 12. September 2013

Wir lassen Drachen steigen!

Gestern habe ich angefangen die Herbstdeko aus dem Keller zu holen. So viel ist es nicht, ich warte noch auf die Kastanien und Eicheln :-) Letztes Jahr haben wir eine Gardinenstange über dem Küchenfenster angebracht. Die ist aber nicht für Vorhänge, sondern damit ich meine Deko irgendwo festmachen kann. Ich habe einen Stock mit Satinbändern daran festgebunden, der jetzt immer wieder anders dekoriert wird. Im Herbst sind es kleine Drachen die ich aus ein paar Stoffresten und Bändern zusammen genäht habe.






Eigentlich würden sie ja noch schöner in kräftigen Farben wie rot, orange oder grün ausssehen. Weil ich aber die Kännchen und Filter in Pastellfarben in der Küche habe, hab ich mich daran orientiert. 
Ich habe einfach eine Schablone für den Drachen gemacht, 2 Lagen Stoff und eine Lage dünnes Volumenvlies zugeschnitten. Das Band habe ich zusammengelegt, zwischen die Stofflagen an die Spitze gelegt und mit einer Nadel fixiert.Einmal aussenrum nähen und an der langen Seite eine Wendeöffnung lassen.Wenden, Öffnung schließen und jetzt noch einmal mit einem halben Zentimeter Abstand absteppen. Danach einfach kleine Stoffstücke an das Band knoten. Ich habe die Drachen  mit einem dünnen Nylonfaden befestigt, dann sieht es aus als ob sie schweben :-)

Liebe Grüße,
Sandra


Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Sehr nett . Nicole

nudelholz-und-nadelkissen hat gesagt…

Dankeschön! :-)

Lieber Gruß,
Sandra