Samstag, 19. Oktober 2013

die leckersten Burger die wir je hatten :-)

Diese Woche gab es bei uns Burger. Mit selbst gebackenen Burgerbrötchen und karamellisierten Zwiebeln. Als Beilage habe ich eine Art Coleslaw gemacht. Nur nicht ganz so gehaltvoll wie das Original. Und ich finde, es waren wirklich die besten Burger die wir je hatten :-) Da braucht man auch keine Pommes dazu.





Rezept-pdf Burger, Coleslaw

für 8 Stück

für die Brötchen
170 ml warmes Wasser
20g frische Hefe
40g Butter, sehr weich
435g Mehl

1 Ei
40g Zucker
1 TL   Salz


1 Eiweiß
Sesam


für die Burger
800g Rinderhack
Salz und Pfeffer

2 Zwiebeln
4 TL Zucker
3 TL Balsamico
Salz

Salat
Essiggurken
Tomaten
Senf
Mayonnaise
Ketchup




Die Hefe wird in dem Wasser aufgelöst und einen Moment stehen gelassen. Die anderen Zutaten in eine Schüssel geben, das Wasser mit der Hefe dazu und zu einem Teig kneten. Dieser muss jetzt abgedeckt ca. 1 Stunde gehen bis er sein Volumen sichtbar vergrößert hat. Dann auf eine bemehlte Fläche geben, durchkneten und in 8 gleichgroße Stücke Teilen. Die werden jetzt zu schönen Kugeln gerollt. Wobei man darauf achten sollte, dass die Oberfläche schön glatt ist, damit beim Backen nichts aufreißt. Auf ein Backblech setzen und platt drücken (ca. 1,5cm hoch). Die dürfen jetzt abgedeckt (bemehltes Küchenhandtuch) noch mal eine Stunde gehen. Dann mit dem Eiweiß bestreichen und mit Sesam bestreuen. Im vorheizten Backofen (Ober-Unterhitze 185°C) ca. 15 Minuten backen bis sie goldbraun sind.
Für die Burger das Fleisch ordentlich mit Salz und Pfeffer würzen, in 8 Stücke â 100g teilen und rund formen. Sehr flach drücken (ca. 1cm) und in einer heißen Pfanne mit Öl scharf anbraten. Im Backofen warm halten.
Die Zwiebel schälen, halbieren und in Ringe schneiden. In die Pfanne (evtl. etwas Fett abschütten) geben und Zucker und Balsamico zugeben. Köcheln lassen bis die Zwiebeln weich sind.

Die fertigen Brötchen halbieren und mit den Zwiebeln und den übrigen Zutaten servieren. Nach Geschmack belegen.



Coleslaw 
für 5 Personen 

800g Rotkraut/Weißkraut

400g Karotten
2TL Salz
4TL Zucker
6EL saure Sahne
4 EL Mayonnaise
2 TL Senf
2 EL Essig
1 Zwiebel


Die Karotten werden geschält und geraspelt, das Kraut fein gehobelt. Die Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden. Alles zusammen in eine Schüssel geben und mit Salz und Zucker vermischen.  Aus den übrigen Zutaten ein Dressing herstellen und mit dem Gemüse vermischen. Etwas ziehen lassen und evtl. nochmal abschmecken.

Liebe Grüße,

Sandra 

Keine Kommentare: