Mittwoch, 9. Oktober 2013

Nudeln mit Spinatsauce

Eigentlich wollte ich ja Kürbis aus dem Backofen machen. Leider habe ich nicht dran gedacht, dass im Backofen zur Mittagszeit ja ein Brot vor sich hin bäckt :-) Eine schnelle Alternative musste her. Ein Blick in den Kühlschrank: Parmesan, Sahne, Schinken, Ei. Mmmh, sieht schon mal nicht schlecht aus. Ein Blick ins Gefrierfach: Spinat. Ok, passt. Nudeln mit irgendeiner spinatigen Sauce :-) Einfach mal anfangen, das entwickelt sich schon.


Rezept-pdf

für 3-4 Personen

1 Zwiebel
2 Zehen Knoblauch
350g TK-Spinat
80g gekochter Schinken 
200ml Sahne
30g Parmesan, frisch gerieben
1 Ei
100ml Wasser
Salz
Pfeffer
Zucker

Die Zwiebel und den Knoblauch habe ich geschält und in kleine Würfel geschnitten. Den Schinken hab ich in kleine Stücke geschnitten. Dann etwas Öl in einer Pfanne erhitzt und  alles kurz angebraten. Dann kam der Spinat (vorher aufgetaut und das Wasser rausgedrückt) dazu. Sahne, Parmesan und Wasser in die Pfanne und kurz aufgekocht. Das Ei habe ich mit dem Pürierstab verquirlt und dann in die Sauce eingerührt. Mit Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker abschmecken und mit Nudeln (in unserem Fall Bandnudeln) und frisch geriebenem Parmesan servieren.


Liebe Grüße,
Sandra

Keine Kommentare: