Donnerstag, 25. Juli 2013

Filzen und Pizzabrötchen

Wir hatten unsere Nichten zum Übernachten da und heute Vormittag haben wir mal versucht zu filzen. So richtig gut geklappt hat es nicht :-) Aber vielleicht war es einfach zu warm heute, (ich schiebe immer gerne alles aufs Wetter) da war die Ausdauer einfach nicht so groß. Ein Blümchen hab ich mit meinem Sohn gemacht, das ist ganz niedlich geworden. Vermutlich ist es einfacher mit kleinen Kindern zu filzen. Die machen einfach was man ihnen sagt :-) und die matschen auch gerne mit dem Schaum. 





Und auf Wunsch der zwei Damen gibts auch noch Bilder vom letzten Pizzabrötchen :-) Ich hatte von hier noch  Teig im Kühlschrank (für 1 Pizza), der war gestern eine Woche alt.Ich dachte, den sollte ich jetzt doch mal verarbeiten. Ich hab ihn in sechs Stücke geteilt, zu Bällchen geformt und mit einem Rest der Tomatensoße bestrichen. Dann für 8-10 Minuten in den Backofen (Ich hatte die Pizzastufe an, also Heißluft und Unterhitze 250°C). Meine Nichten waren so begeistert, dass sie meinten ich sollte das nächste Mal statt Pizza nur die Brötchen backen :-) Sie sind super aufgegangen und haben wirklich lecker geschmeckt. Wir hatten sie als Beilage zu einem Steak und Maissalat. Also ruhig mehr Teig machen und einfach ne Woche später nochmal backen :-)


 Liebe Grüße,
Sandra






Keine Kommentare: