Donnerstag, 11. Juli 2013

Mahlzeit! Maultaschen!

Heute Mittag gabs gebratene Maultaschen mit gebratenen Zwiebeln und Salat. Meine Männer waren zufrieden mit meinen Kochkünsten und mir hat es auch wirklich gut geschmeckt :-)










Aus Mehl, Salz, Eiern und Wasser einen Nudelteig herstellen. Zwiebel und Speck klein schneiden. Den aufgetauten Spinat ausdrücken und klein hacken. Das Brät aus der Bratwurst, Hackfleisch,  Sahne, Ei, Paniermehl, Spinat, Speck und Zwiebel gut vermischen und mit den Gewürzen abschmecken.
Den Nudelteig in 4 Stücke teilen und dünn ausrollen (ich hab bei meiner Nudelmaschine bis Stufe 5 durchgedreht, würde aber nächstes mal bis Stufe 6 drehen). Mit 2 Teelöffeln Häufchen von der Füllung darauf setzen, die Zwischenräume mit verquirltem Ei bestreichen und mit einer weiteren Nudelplatte abdecken. Zwischen den Häufchen gut andrücken und mit einem Teigrädchen auseinander schneiden. Die Maultaschen in kochendes Wasser geben und ca. 10 Minuten garen lassen. Dann mit kaltem Wasser gut abspülen damit sie nicht zusammen kleben. Jetzt kann man sie entweder wie ich noch anbraten, oder in Brühe servieren. Oder man schneidet sie in Streifen und brät sie mit Ei an. Ist bestimmt alles lecker :-)

Liebe Grüße,
Sandra

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Hmmm, lecker! Da hätt ich jetzt einiges drum gegeben, diese Maultaschen mit diesen vielen Zwiebeln zu essen. In diesen Momenten stille ich nicht mehr gerne ;-)
Darf ich mal zu dir zum Mittagessen kommen? ;-)
Grüßle Katrin

Anonym hat gesagt…

Ach ja, und jede schwäbische Hausfrau wäre stolz auf dich! <3 Katrin

nudelholz-und-nadelkissen hat gesagt…

Dann muss ich was Knoblauch- und Zwiebelfreies kochen...schwierig ;-) Aber du darfst gerne kommen :-D