Mittwoch, 31. Juli 2013

Zwetschgendatschi

Beim Einkaufen hab ich ein Kilo Zwetschgen mitgenommen. Weil mir der Hefeteig von den Buchteln so gut gefallen hat, hab ich gar nicht erst nach einem neuen Rezept geschaut. Ich hab die Menge halbiert und 6 kleine Zwetschgenkuchen gebacken.


für 6 Stück

250g Mehl
1/4 Würfel frische Hefe
30g     Zucker
1 Prise Salz
30g    weiche Butter
125ml  lauwarme Milch

1/2 Ei (ja, das ist blöd. Ich hab 2 Wachteleier genommen. Nehmt einfach ein kleines und vielleicht etwas mehr Mehl oder ihr macht einfach 12 Stück)

1kg Zwetschgen, entsteint und  halbiert
1 TL Zimt
3EL Zucker (je nachdem wie süß/sauer die Zwetschgen sind)


Aus den Zutaten einen Hefeteig kneten und ungefähr eine Stunde gehen lassen (bis sich das Volumen verdoppelt hat). In sechs Stücke teilen und ca. 5mm dick ausrollen. Mit den Zwetschgen belegen und wieder gehen lassen bis sich der Teig sichtbar vergrößert hat. Dann den Zucker mit dem Zimt mischen und die Hälfte davon über die Zwetschgen geben. Backofen auf 200°C aufheizen und die Kuchen ungefähr 15 Minuten backen. Noch heiß mit dem restlichen Zucker bestreuen. Am besten mit frischer Sahne servieren :-)

Liebe Grüße,
Sandra

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

He sag mal hast du eigentlich einen termomix ? Das wollte ich dich schon lange fragen ? Nicole

Sandra hat gesagt…

Hallo Nicole!
Nee, hab ich nicht. Ich habe eine Kitchenaid, die ist super :-) Und mein Backofen hat ne Gärstufe. Mehr brauch ich nicht.

LG, Sandra

Anonym hat gesagt…

Super du bist halt a fleißiges Beinchen. :-)

nudelholz-und-nadelkissen hat gesagt…

Man tut was man kann :-)