Mittwoch, 17. Juli 2013

knuspriges Knäckebrot

Zwischendurch backe ich ganz gerne Knäckebrot. Das geht ganz schnell und hält (luftdicht verpackt) ewig. Und es ist wirklich sehr lecker. 






Rezept-pdf


Für 2 Bleche braucht ihr

120g Mehl (ich hab dieses Mal für ein Blech normales 405 Weizenmehl genommen und für das andere Roggenvollkorn)
120g Haferflocken (egal ob zart oder kernig)
100g Sonnenblumenkerne (hab ich beim Vollkornknäcke mit Kürbiskernen gemischt)
50g Sesam
50g Leinsamen (oder z.B. Mohn)
1 TL Salz
2 EL Olivenöl
500ml Wasser

Ihr nehmt euch eine Schüssel und gebt alle Zutaten rein. Ganz einfach mit einem Esslöffel rühren bis alles gut vermischt ist. Auf 2 Blechen (vorher Backpapier drauf) verteilen und bei 170°C für eine Stunde ab in den Ofen. Nach 10 Minuten in  Scheiben schneiden. Später geht das nicht mehr, dann habt ihr ein riesen Knäckebrot :-) Am einfachsten geht das Schneiden mit dem Pizzaroller. Ich bekomme so 10-12 Scheiben aus einem Blech. Wer es mag, kann auch noch geriebenen Käse drüber geben. Aber ich finde dann wird es schneller lätschig.
Der Teig muss auf dem kompletten Blech verteilt werden, sonst wird er zu dick und das Brot nicht so schön knusprig. Am Besten hat das mit dem Esslöffel geklappt. Man muss halt ein bisschen hierhin und dorthin schmieren bis überall was ist :-) Aber das kriegt ihr schon hin.
Ich teile das Rezept meistens durch zwei. Dann kann ich variieren und der Teig wird beide Male gleich dick :-)

Liebe Grüße,
Sandra

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Das gefällt mir. Werde ich bestimmt mal ausprobieren. Hört sicht echt easy an. Liebe Grüße, Katrin

nudelholz-und-nadelkissen hat gesagt…

Einfacher gehts fast nicht :-) Du brauchst die längste Zeit beim abwiegen der Zutaten.
Lieber Gruß, Sandra