Donnerstag, 18. Juli 2013

Mmmmhhh, Pizza!

Gestern Abend gabs bei uns Pizza. Den Teig hab ich schon am Tag vorher gemacht und im Kühlschrank gehen lassen. Das Schöne ist, dass man den Teig auch ruhig schon zwei oder drei Tage vorher machen kann. Je nachdem wann man eben Zeit dazu hat. Und er wird immer besser.


 





Zutaten für 6 Pizzen

1kg Mehl
625ml kaltes Wasser
40g Meersalz (oder ca. 30g normales)
1/4 Block frische Hefe

Ihr nehmt eine große Schüssel und gebt da ungefähr 600g vom Mehl rein. Dazu kommt das Wasser, die Hefe  und das Salz. Ihr rührt alles kurz mit einer Gaben oder einem Handrührgerät um und probiert ob es ordentlich nach Salz schmeckt. Wenn ihr noch Mehl oder Hefe schmeckt, ist es noch nicht genug Salz. Jetzt deckt ihr die Schüssel ab und wartet 20 Minuten. Anschließend wird der Teig für 3-4 Minuten gerührt. Nach und nach wird der Rest des Mehls eingearbeitet. Wenn sich der Teig in einem Ball vom Boden löst, ist es genug Mehl. Noch 2 Minuten weiter rühren. Dann wieder 20 Minuten ruhen lassen. Wenn die Zeit um ist, den Teig auf ein gemehltes Brett geben und mit Mehl bestäuben. Dann formt ihr eine schöne Kugel daraus, die ihr in 6 Stücke teilt. Die werden jetzt einzeln in kleine Schüsseln mit Deckel verpackt (nicht zu klein, der Teig geht ja noch) und müssen mindestens 24h im Kühlschrank gehen. Und wenn jetzt noch Fragen aufkommen, könnt ihr hier schauen, da hab ich das Rezept her und jeder Schritt ist wunderbar erklärt und bebildert.


Für die Tomatensoße (auch für 6 Stck.) braucht ihr

1 Zwiebel (geschält und halbiert)
2-3 Zehen Knoblauch
2 Dosen Pizzatomaten
2TL getrockneter Oregano
2TL getrockneter Basilikum
1 Lorbeerblatt
1 Prise Zucker
Salz und Pfeffer
2EL Olivenöl

Öl in einem Topf erhitzen und die Kräuter und den Knoblauch ein bisschen anbraten. Dann die Zwiebel, den Lorbeer und die  Tomaten dazu. Alles ein wenig einkochen lassen und mit Zucker, Salz und Pfeffer abschmecken. Zum Schluss Zwiebel und Lorbeer raus und mit dem Pürierstab zerkleinern.


Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und nochmal mit Mehl bestäuben. Dann in Form ziehen (am Besten nicht ausrollen, dann drückt man die Luftblasen wieder raus) und mit der Soße bestreichen. Käse (nach Geschmack) drüber streuen und belegen. Wir hatten eine Pizza mit Salami, Schinken, Paprika und Oliven und eine mit Thunfisch, Zwiebel und dem Rest von Paprika und Oliven. Ich hab wieder auf dem Pizzastein gebacken. Ofen eine halbe Stunde auf 265°C aufheizen und die Pizza ca. 6-8 Minuten backen.

Puh, ich hoffe ich hab an alles gedacht :-)
Wenn nicht, einfach fragen!
Liebe Grüße,
Sandra











Keine Kommentare: